Gestern war es von überall her zu hören und es gab schon vorher mehrere Gerüchte die – vor allem in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter aber auch in manchen Foren – auftauchten: Adobe bringt die Creative Suite 5.5 raus. Eigentlich wäre beim Entwicklungszyklus von Adobe Ende des Jahres die CS6 geplant da CS5 im April 2010 raus kam. Da momentan aber der Digital Publishing Hype noch immer anhält und alle jetzt so langsam aufspringen wollen und ihre Lösungen vorstellen möchten und Quark mit dem neuen X-Press in Version 9 ebenfalls diese Richtung steuert, wollte Adobe da natürlich nicht nachstehen und auch nicht warten bis Ende des Jahres. Bis dahin wird sich vermutlich in dem Bereich noch so einiges tun.

Was gibt’s jetzt neues in der Creative Suite 5.5 und für wen lohnt sich die neue Version? Darüber ist in den letzten zwei Tagen viel geschrieben worden. Zusammenfassend kann man sagen, dass die CS5.5 vor allem dem Digitalen Publizieren Rechnung trägt: InDesign erhält bessere Optionen zur ePUB-Erstellung und die Tools der Digital Publishing Suite sind integriert worden (Tools fürs Tablet-Publishing). Die Digital Publishing Suite ist bisher noch im Beta-Stadium, wird diesen aber bald abschließen. Bei Dreamweaver kommen neue Funktionen punkto HTML5 und CSS3 hinzu. Außerdem kann man die Creative Suite jetzt quasi »ausleihen« anstatt zu kaufen auf Basis eines Abo-Modells.

Hier einfach mal ein paar wichtige Links (werden noch laufend erweitert):

InDesignsecrets ist immer Anlaufstelle Nr. 1

Branislav Milic bringt viele gute Infos auf Französisch.

Neue Features-Video  auf der Adobe.tv-Seite

Terry White zeigt die neuen ePub-Tools

Haeme Ulrich teilt seine Meinung über das neue Update mit.

Premiere und AfterEffects? Jason Levine geht kurz die Neuerungen durch.

Greg Rewis spricht über die Neuerungen in Dreamweaver

Neuerungen in Flash

News auf CS5.org

Ähnliche Artikel:

  1. Creative Suite 5 kommt
  2. Creative Suite CS4 News
  3. Adobe CS5 Roadshow in Luxemburg

Schlagwörter:

Leave your comment