Tag Archives: InDesign

Darstellungsprobleme im PDF: Dicke und dünne Linien

In Adobe Acrobat kommt es hin und wieder vor, dass etwas nicht so dargestellt wird wie es sollte. Das ist natürlich blöd wenn man z.B. die Freigabe für Druck-PDFs geben soll. Dann ist man sich nicht sicher, ob es sich jetzt um ein Darstellungsfehler oder wirklich um ein Fehler im PDF handelt, der auch auf der Druckplatte landet und mitgedruckt wird. Weiter lesen

Medienneutraler, crossmedialer Workflow

Wie Haeme Ulrich immer wieder betont, kann man heute kaum noch von »Prepress« sprechen, sondern die Druckvorstufenabteilungen verlagern sich immer mehr Richtung »Premedia«. Hier müssen die Daten heute so aufbereitet werden, dass sie bei Bedarf für die verschiedenen Ausgabekanäle aufbereitet werden können. Was es dazu braucht und wie man sich einen solchen Wokflow vorstellen kann, werden wir im Folgenden kurz beleuchten. Weiter lesen

CS6 ist da

Zirka alle 18 Monate steht ein großes Upgrade der Adobe Creative Suite an. Die letzte Halbversionsnummer CS5.5 erschien im April 2011 und legte den Schwerpunkt haptsächlich auf das Digital Publishing, also hier vor allem ePub, Tablet Publishing und interaktive und barrierefreie PDFs etwa. Nun wurde die ganze Produktfamilie rundum erneuert. Was gibt’s Neues? Hier eine Zusammenfassung des Launch-Events. Weiter lesen

Using GREP to tweak EPUB-files

The last few weeks, I have been working on some EPUB-files which have been generated from InDesign CS4 some while ago. I believe it was December 2010. Tweaking the files with Sigil, I noticed, that there are many paragraphs which include a class generated by InDesign which is absolutely useless. So I had this idea to do a search with GREP and delete every entry of this useless class in the HTML-files. Weiter lesen

Colormanagement per Knopfdruck?

Vor ein paar Wochen hörte ich eine Kollegin in etwa folgendes sagen: »Da muss es doch eine Möglichkeit geben, durch einen Knopfdruck die Programme so einzustellen, dass ich korrekt damit produzieren kann?«. Nun, eigentlich geht es ohne ein paar wichtige Grundkenntnisse im Farbmanagement heute nicht mehr. Andererseits gibt es schon länger so eine Möglichkeit, mit der man praktisch per Knopfdruck Farbmanagement-Einzustellungen vornehmen kann. Weiter lesen